Heimaturlaub: Sächsische Schweiz

Hallo ihr Lieben, lange nichts voneinander gelesen. Das lag vor allem daran, dass zum Einen nach unserem letzten Ausflug der Kita-Alltag begann und auf irgendeine Art und Weise plötzlich die Zeit schneller voranschritt als bisher, zum Andern deswegen, weil uns Corona durch sämtliche Reisepläne einen Strick machte. Wie gerne hätte ich euch im April mit„Heimaturlaub: Sächsische Schweiz“ weiterlesen

Ein Tag mit Baby in Athen

Liegezeit: 8-14 Uhr (über Nacht) Athen ist die Hauptstadt Griechenlands und eine der ältesten Siedlungen Europas.Hier sollten wir 1,5 Tage bleiben, weshalb genügend Zeit zum Entdecken blieb. Wir liegen in Piräus (Hafen, Terminal B) – das ist eine Stadt direkt neben Athen, in der sich ein stark frequentierter Hafen mit Fährverkehr, Kreuzfahrtschiffen, Yachten und Booten„Ein Tag mit Baby in Athen“ weiterlesen

Steife Brise auf Mykonos

Liegezeit: 7-19 Uhr Steife Brise ist noch nicht mal die richtige Bezeichnung, denn auf Mykonos erwartete uns Windstärke 11, was orkanartigem Sturm auf der Beaufortskala entspricht. Ein Umstand, der mich zweifeln ließ, ob wir an Land gehen können, denn in Mykonos wird getendert. Bedeutet: das Schiff bleibt abseits vom Kai mitten auf dem Wasser liegen„Steife Brise auf Mykonos“ weiterlesen

Einen Tag mit Baby auf der Sonneninsel

Liegezeit: 8-19 Uhr Ja tatsächlich wird die griechische Insel Rhodos mit über 3.000 Sonnenstunden im Jahr (man bedenke, dass das 8,21h pro Tag durchschnittlich sind!) verdienterweise als Sonneninsel bezeichnet. Ich habe eine sehr hilfreiche Seite ausfindig gemacht, die ich in den folgenden Zeilen immer mal wieder zitieren werde (Greece-Moments.com). Auf dieser Seite beschreibt ein Paar,„Einen Tag mit Baby auf der Sonneninsel“ weiterlesen

Chania- Stadt mit venezianischem Flair

Liegezeit: 8-18 Uhr Pünktlich zum Anlegen im Hafen nahe Chania/Kreta/Griechenland, schlug MK die Augen auf. Wir schauten uns das Manöver im Schlafzeug an und gingen anschließend zum Frühstück ins Buffetrestaurant von Gosch. Es hat schon was für sich, wenn man so zeitig geht, denn man hat noch viel Auswahl bei der Platzsuche. Wir wählten einen„Chania- Stadt mit venezianischem Flair“ weiterlesen

Auf ins Mittelmeer – den Sommer verlängern!

Vorab: Bilder werden nachgepflegt. Das Internet auf diesem Schiff ist einfach zu schlecht, um Bilder hochzuladen. Es geht also wieder aufs Schiff. Dieses Mal probieren wir MeinSchiff6, nachdem wir im September schon mit Costa um Europa herum gefahren sind. Da die Buchung relativ kurzfristig erfolgte (nämlich 3 Wochen vor Start), werden wir ab Berlin fliegen„Auf ins Mittelmeer – den Sommer verlängern!“ weiterlesen

Pisa: Aschenputtel ging’s nicht besser!

Angekommen in Marina di Pisa waren wir vom Zustand unserer Ferienwohnung mehr oder weniger schockiert. Zunächst einmal hatte Enza* den Schlüssel nicht wie abgesprochen hinterlegt. Ich rief sie an, sie versprach in 2 Minuten da zu sein. Nach knapp zwanzig Minuten kam sie mit leichter Fahne und entschuldigte sich, sie hätte eine Party zuhause. Wir„Pisa: Aschenputtel ging’s nicht besser!“ weiterlesen

Getrennte Wege in La Coruña/ 1. Teil

Heute legten wir in Nordspanien/Galicien, genauer gesagt in La Coruña an. Der Liegeplatz unseres Schiffes liegt direkt an der Altstadt. In 5 Minuten ist man mitten drin. Wir wollten heute gerne einen Ausflug nach Santiago de Compostela machen, während Eve, Kate & Matt in der Stadt bleiben und an den Strand wollten. So beschlossen wir uns heute zu trennen…

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten